Bitte kümmern Sie sich um das Bedingungslose Grundeinkommen und hören Sie auf, Tiere zu essen. Danke.



Katja Gaudard lebt und arbeitet seit 2019 in Berlin.




Aktuell:

"Schatten des Verhängnisses" auf der re:publica Berlin

"Unten am Fluss“ - Regie Tom Kühnel, Staatsschauspiel Dresden

Zuletzt:


Metamorphosen, Ovid und Kompliz*innen, Regie Claudia Bauer -> Frau Gott

Orestie, Ayschilos, Regie Thorleifur Arnasson -> Kassandra

Die Grossen, nach Thomas Mann, Regie Jan Jordan -> Engel, Soldat

Kaiser von Kalifornien, nach Blaise Cendrars, Regie Alexander Eisenach-> Blaise

Final Fantasy, nach Oscar Wildes Salome, Regie Lucia Bihler-> Herodias, junger Syrer

Germania, Heiner Müller, Regie Claudia Bauer -> Hitler,der Schädelverkäufer

Postwestfestival, Dating a Easteuropean, Regie Martin Borros

Hörprobe : Die Troerinnen, Jean Paul Sartre, Regie Lucia Bihler -> Hekuba
"https://soundcloud.com/user-761048195/ende-hekuba-final-short/s-nQvFgXD9aCZ"

Bildquelle: Julian Röder

Germania nach Heiner Müller

Regie Claudia Bauer

v.l.n.r. Malick Bauer, Katja Gaudard

Schatten des Verhängnisses


Performance Kat und Lyhre, Berliner Volksbühne Juni 2021

installative Performance mit Texten von Judith Butlers „The Force of Nonviolence“
Für weitere Details zum Projekt hier klicken

in Work: Liveactversion mit Unterstützung der Gvl, kulturförderung der Stadt Berlin, von Herzen Dank!

Triptychon

Eine Triologie von Video-Performances

Lyhre


Für weitere Projektbeschreibungen und Ankündigungen hier klicken

medea

Schauspiel Hannover 2017/18, Regie Tom Kühnel
Trailer des Stücks

Volksvernichtung oder meine Leber ist sinnlos

Inszenierung: LUCIA BIHLER / Schauspiel Hannover - fotografiert von Andreas Schlager

Einige Nachrichten an das All

Audioclip aus dem Stück von Wolfram Lotz - Masterarbeit Regie von Yannik Böhmer

Ruhrepos

Aus den Proben - gesuchtes, gefundenes, verworfenes
(audios & videos)

Regie Thorleifur Arnasson, Video Voxi Bärenklau, 2017/18 Ruhrfestspiele Schauspiel Hannover

Aussen - Innen

Narrative Portraits von Arne Gutknecht

Sallinger

von Bernard-Marie Koltès
mit Justus Henke - Inszenierung: Katja Gaudard

(videoausschnitt)

Melodramen

mit Francois Gaudard
(Audioclip)

Der letzte Marsch

Langzeitprojekt 2002-2015

text

Danke, bleiben sie zärtlich